Online Version


Prorising Deutschland

Ausgabe: KW 23/2014

MASSGESCHNEIDERTE DISPLAY-LÖSUNGEN AUS EINER HAND.

LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG UND INNOVATIVE PRODUKTE FÜR IHRE APPLIKATION.
Transparente Displays


Sehr geehrter Geschäftspartner,

ein echter Blickfang ist die Produktpräsentation mit Hilfe von transparenten Displays. Dabei wird das Display ohne die Hintergrundbeleuchtung betrieben. Setzt man nun das zu bewerbende Produkt hinter das Display und leuchtet dieses entsprechend aus, dann verschmelzen Bildinhalt und das 3-dimensionale Produkt zu einem visuellen und animiertem Gesamtbild, das alle Blicke auf sich zieht.

Viel Spaß mit unserem Produkt-Highlight!





Mit integriertem Mediaplayer!


Eigenschaften:
  • 21.5“ (54,61 cm) Bilddiagonale
  • FHD-Auflösung: 1920x1080
  • Robustes Metallgehäuse schwarz oder silberfarben
  • Robuste entspiegelte Frontscheibe
  • Integrierter Mediaplayer (Loop-Player)
  • Medien: SD, USB
  • Formate: MP4, XVID
  • Integrierte Stereolautsprecher
  • Fernbedienung
  • Zusätzlicher VGA– und Audioeingang zum Anschluss externer Signale
  • Integriertes Netzteil
  • Optional: Programmierbarer Timer






Wunschkasten:

Haben Sie Anregungen, Fragen oder wünschen Sie Informationen zu bestimmten Themen oder Produkten? Kontaktieren Sie uns einfach - wir freuen uns schon!

Kontakt zu uns
  
Glossar: Transparentes TFT-Display:

TFT (Thin Film Transistor) steht für Dünnfilmtransistor. Mit der TFT-Technik werden aktive Flüssigkristall-Bildschirme (LCD-Bildschirme) derzeit überwiegend angesteuert. Jedes Pixel ist einem winzigen, in Folie angebrachten Transistor zugeordnet. Bei der Farbdarstellung jedoch werden für jedes Pixel drei Transistoren plus ein Reservetransistor aufgebracht. Jeder Transistor und somit auch jeder Bildpunkt, ist daher einzeln ansteuerbar. Über den Transistor kann die Lichtdurchlässigkeit der TFT-Zelle (Pixel) verändert werden. Üblicherweise wird polarisiertes Licht hinter der Zelle mittels einer im Modul integrierten Hintergrundbeleuchtung (CCFL oder LED) erzeugt. LCD-Displays die keine integrierte Hintergrundbeleuchtung und keine rückseitige Abdeckung haben werden als transparentes TFT-Display bezeichnet.